FANDOM


Korsaren, oder Corsaren von Umbar

Corsairs of Umbar

Name für verschiedene Gruppen von Menschen, die als Seeräuber bekannt waren und ihren Haupthafen in der Förde von Umbar hatten.




Sie zählten zu den gefährlichsten und hartnäckigsten Feinden Gondor. Die ersten Corsaren waren schwarze Númenórer und deren Verbündete, deren Angriff auf Gondor vor 933 D.Z. begann.

Nach dem Sippenstreit wurde Umbar von den unterlegenen Anhängern Castamirs eingenommen, die bald selbst zu Corsaren wurden und Gondors Küsten heimsuchten, bis König Telumethar Umbardacil 1810 Umbar eroberte und die letzen Nachkommen Castamirs tötete.

Umbar fiel bald darauf an die Menschen von Harad, die wiederum zu Corsaren wurden.

Von dieser Zeit an war Umbar lediglich eines der Königreiche von Harad, auch wenn die Corsaren aufgrund ihrer Seemacht immer eine ständige Bedrohung für Gondor blieben.


Murdur ist seit langer Zeit in Handelsbeziehungen mit den Corsaren. Die Corsaren liefern Sklaven, Drogen und alles was sie auf ihren Kaperungen erbeuten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.